➰ Mit dem Lesen der Webseite akzeptierst Du mein Impressum. Ich speichere keinerlei vertrauliche Informationen. Viel Freude mit meiner Webseite.  

garten gestalten]

Den Garten anlegen

☘ Garten-Pflanzen und die Gartengestaltung mit Pflanzplänen

Mithilfe der Gartengestaltung mit Pflanzplänen und den richtigen Pflanzen kann man einen schönen Garten anlegen. Dabei stellt man sich immer die schwierigste Frage, welche Garten-Pflanzen passen am besten in Pflanzenkombinationen zusammen. Um dieses Problem an einfachsten zu lösen, werden Stauden, also winterharte Garten-Pflanzen nach Lebensbereichen geordnet. Pflanzen gleicher Lebensbereiche benötigen gleiche Standortansprüche sowie sonstige Eigenschaften. Diese Garten-Pflanzen harmonieren mit ihren Pflanzen-Nachbarn gut. Die optimale Harmonie im Zusammenleben von Garten-Pflanzen ist besonders für die Pflanzen-Gesundheit sehr wichtig. Im Zusammenleben von Pflanzen ist eine angeglichene Pflanzen Pflege notwendig. Klar für uns als Betrachter von Garten-Pflanzen ist die Blütefarbe, Blütezeit, Höhe und Duft der Pflanzen ebenfalls von großer Bedeutung. Welche Garten-Pflanzen sind die richtigen Pflanzen für Ihren Garten? Auch Garten-Fachleute arbeiten mit Pflanzen-Tabellen geordnet nach den unterschiedlichen Pflanzen- Lebensbedingungen.

☘ Von der Garten-Pflanzen zum Strauch

➰ Mehrjährige Garten-Pflanzen bezeichnet man in der gärtnerischen Fachsprache als Stauden. Stauden als ausdauernde Pflanzen bilden krautige oberirdische Pflanzenteile. In der Regel, sterben die oberirdischen Pflanzenteile über die Wintermonate ab. Aber als mehrjährige Pflanzen treiben die Vegetationsknospen oder auch Überwinterungsknospen jedes Jahr erneut aus. Wenn oberirdische Pflanzenteile verholzen, spricht man von Gehölzen. Wenn die Achsen demzufolge auch Triebe genannt, verholzen, spricht man von Gehölzen. Mit dem Namen "Gehölz", wird die Wuchsform bezeichnet. Gehölze können Halbsträucher, Sträucher, Lianen oder auch Bäume sein. Die Gehölze der Halbsträucher sind nur teilweise verholzte krautige Pflanzen. Ein Vertreter der Halbgehölze ist der Echte Thymian. Halbsträucher stehen zwischen Stauden und Sträucher. Je mehr der Verholzungsgrad der Pflanzen ist, umso mehr spricht man von Sträuchern. Die Sträucher bilden keinen zentralen Stamm, dann würde man von einem Baum sprechen. Sträucher entwickeln aus bodennahen Knospen mehrere Jahrestriebe. Die Jahrestriebe als einjährige Austriebe entwickeln sich im Laufe des Jahres zu Ästen. Je mehr Äste sich entwickeln wächst der Stauch zu einem mehrstämmigen großen Strauch. Zum Beispiel besitzt die Gattung der Ahorne neben verschiedenen Baumarten auch Großstrauch-Arten. Bei Bäumen bildet der Stamm eine zentrale Bedeutung, so gibt es auch mehrstämmige Bäume. Zum unterscheiden, Sträucher bilden aus dem wurzelnahen Raum neue Triebe und keinen zentralen Stamm. Echte Bäume bilden einen Stamm mit einem Dickenwachstum. Im Gegensatz die Baumfarne sind keine echten Bäume, da bei ihnen der sekundäre Dickenwachstum fehlt. Baumfarne sind baumförmigen Farne und bilden ausgeprägte Stämme mit stammförmigen Wuchseigenschaften.

"nach oben"ZURÜCK - BACK