Epiphyten-Orchidee sind Orchideen auf Bäume
Achtung! Hiermit akzeptierst Du die gesetzlichen Bedingungen meines Impressums. -> hier mein Impressum lesen...ZURÜCK - BACK

Lebensräume der Orchideen

Die Orchideen als Epiphyten

➰ Die Epiphyten der Orchideen wachsen in den Baumkronen hoher Bäume. Da die Orchideen viel Licht benötigen, könnten die Orchideen nicht auf den Erdboden im Urwald existieren. Der tropischen Regenwald ist unsere grüne Lunge und die große Masse an Bäume suchen sehr schnell Wege in Richtung Licht zu gelangen. Es ist ein regelrechter Kampf nach den besten Lebensbereichen. Hier ist jede Pflanze sich selbst der nächste. Die Orchideen sind sehr speziell für ihre Lebensbedingungen entwickelt. Keine andere Pflanzenart hat sich so perfekt an die Natur angepasst. Demzufolge findet man im Urwald die Orchideen in den Hohen Bäumen und beschattet von ihrem Blätterdach. Dort können die Orchideen fern ab von dem Kampf der Natur wachsen und gedeihen. Mittels der Luftwurzeln klammern sich die Orchideen als Aufsitzer-Pflanzen an ihre stabile Lebensgrundlage der Äste fest. Mit den sukkulent verdickten Pflanzenteilen können die Pflanzen längere Zeit ungünstige Lebensbedingungen ohne Beeinträchtigung überstehen. Die sukkulenten Pflanzenteile dienen zur Wasser- und Nährstoffspeicherung. Zur Nahrungsbeschaffung verwenden die baumbewohnenden Orchideen ihre abgespreizten Luftwurzeln und filtern aus der Luft das Wasser und die Nährstoffe. Orchideen in den Subtropen müssen alljährlich eine größere Dürreperiode während den Sommermonaten überstehen. Aus dem Grund ist für alle Dickblattgewächse und Epiphyten eine Wasserspeicherung in den Pflanzen über lange Trockenperioden lebensnotwendig. Hingegen im tropischen Regenwald kennen die Orchideen keine Jahreszeiten. Der größte Temperaturunterschied ist zwischen Tag und Nacht. Die Orchideen müssen in den Tropen mit ihren dicken Pflanzenteilen die drückende Mittagshitze im Blätterdach der Bäume überstehen, dagegen in der kühlen Nacht können die Orchideen ihren Wasserhaushalt wieder regenerieren. Die Pflanzen der Tropen haben einen speziellen Rhythmus im Wechsel zwischen Ruhephasen und Vegetationszeit. Die Ernährung, der Stoffwechsel kurz Assimilation genannt erfolgt bei den tropischen epiphytischen Orchideen nicht nur in den Blättern, sondern in der kompletten Pflanze. Sogar die sparrig abstehen Luftwurzeln können die Aufgabe der Assimilation übernehmen. Die wachsartigen Oberflächen der Pflanzenblätter auch Kutikula genannt, können die Hitzeperiode die Wasserabgabe, Transpiration stark zurücksetzen.

➰ Weiter >>> mit der Pilzsymbiose bei Orchideen

➰ Zurück <<< -- zu den Lebensräumen der Orchideen

➰ Zu den Blumen-Themen weiter lesen

Hier geht es zu meiner Orchideen-Homepage

➰ http://pflanzen.one/orchideen/Epiphyten-Orchidee/epiphyten-orchidee.html
fitness tracker

"nach oben"ZURÜCK - BACK