Die Pflanzenfamilie Rutoideae Rautengewächse der Pflanzenwelt

Die faszinierenden Rautengewächse der Pflanzenwelt

Die Weltflora mit den Rautengewächse als Pflanzenfamilie

ZURÜCK - BACK Sapindales Übersicht Sapindales

Die Pflanzengattung Dictamnus

Die Pflanzengattung Dictamnus der Pflanzenfamilie Rautengewächse als Rutaceae ist eine sehr schöne Schmuckstaude. Bitte hier klicken um mehr über die -> Pflanzengattung Dictamnus zu erfahren, mehr ...  Pflanzengattung Diptam Brennender Busch der Pflanzenfamilie Rautengewächse Rutaceae der Pflanzenwelt.

Die Familie Rutaceae Familie

In der Pflanzen-Ordnung der Seifenbaumartige (Sapindales bedeutet guter Geruch).

Rutaceae die Rautengewächse

Die artenreiche Pflanzenfamilie mit vielen Sträuchern als auch mit gedrungenen Bäumen.
Die Pflanzenfamilie der Rautengewächse ist eine artenreiche Pflanzenfamilie. Die Pflanzenfamilie Rutaceae die Rautengewächse werden zu der Pflanzenordnung der Seifenbaumartigen Gewächse klassifiziert.
Zu der Pflanzenfamilie Rutaceae Rautengewächse ordnen sich ungefähr 150 bis zu 183 Gattungen dabei sind die Rautengewächse ungefähr mit 1200 bis 1900 Pflanzenarten vertreten.
Das Kennzeichen der Rautengewächse sind die aromatischen ätherischen Öle in den Früchten.

 Die Pflanzenwelt der Pflanzenfamilie Rautengewächse Rutaceae von Plant World Seeds - Dictamnus Albus Purpureus Seeds

Pflanzenwelt der Rautengewächse Rutaceae

 Die Weltflora der Rutaceae  dem Rautengewächs mit Murraya Koenigii Seeds in der Pflanzenwelt.  Die Pflanzenwelt der Rautengewächse mit den Orangen als Rutaceae, hier als Poster Orange Obst Baum Zitrusfrucht Immergrün Diamant Grün Wandbild - Premium (70x50 cm, versch. Größen) - Leinwand Alternative - Inklusive Gratis Poster-Stripes  vom Pflanzenreich der Weltflora. Auch der Diptam Brennender Busch  gehört zur Familie der Rutaceae  den Rautengewächsen im Pflanzenreich der Weltflora Pflanzenwelt. Hier mit 20 Samen vom Diptam Brennender Busch  für den Garten.

Die Pflanzenwelt der Rautengewächse als Rutaceae der Weltflora.

Die Pflanzenwelt der Pflanzenordnung Rutaceae Rautengewächse sind sehr unterschiedliche Pflanzenfamilien. Was verbindet diese Pflanzenfamilien? Die Pflanzenwelt Rutaceae als Rautengewächse besitzen duftende ätherische Öle.
Die Rautengewächse der Rutaceae bilden im Diskus Zellen mit ätherischen Ölen.
Diese ätherischen Öle sind Abfallprodukte der Lebensvorgänge in den Rautengewächsen als Pflanzen.
Der Diskus entwickelt sich am weiblichen Blütenorgan, der Narbe, Griffel und dem Fruchtknoten mit den Samenanlagen als eine wachsende Wulst und entwickelt eine Schale als eine Fruchtscheibe.
In diesem Diskus, der Fruchtscheibe bilden sich die ölhaltigen Zellen als Ölbehälter mit Abfallprodukten der ätherischen Öle.
Diese ätherischen Öle symbolisieren die Pflanzenordnung der Rautengewächse.

Nebenbei bemerkt, ätherische Öle bilden weiter Pflanzengruppen der Asteraceae und Laminaceae als Drüsenschuppen, Myrtaceae und Lauraceae.
Die ätherischen Öle werden in den Asteraceae als Korbblütengewächse auch Asterngewächse in Drüsenschuppen gebildet.
Auch in Drüsenschuppen werden die ätherischen Öle in den Lamiaceae gebildet. Lamiaceae sind die Lippenblütler.
Ölkanäle besitzen die Apiaceae und schizogene Harzkanäle der Pinaceae.
Schizogene Harzkanäle entstehen durch Spaltung entwickelnde Harzkanäle bei den Pinaceae als Kieferngewächse der Ordnung der Koniferen.

Zurück zu den Rautengewächse die Rutaceae
Die Pflanzenorgane sind stark riechend und besitzen wechselständige Blätter.
Die Blüten der Rautengewächse sind 5-blättrig aufgebaut. Bei 10 oder 15 Kronblätter (Synonym Blütenblätter) haben sich die einzelnen Kronblätter geteilt. Bei gefüllten Blüten entwickelten sich die einzelnen Staubblätter in Blütenblätter.

Die weiblichen Blütenorgane botanisch das Gynoceum besteht aus fünf Blättern. Die ölhaltigen duftenden Früchte sind meistens botanisch betrachtet Beerenfrüchte. Demzufolge sind die Zitrusfrüchte Beeren.
Die Rautengewächse Rutaceae besitzen zahlreiche Abweichungen. Aus dem Grund wurde die Systematik der Pflanzenordnung der Rutaceae durch die die Angiosperm Phylogeny Group (APG) in der Klassifikation geändert und in selbstständige Familien neu eingeteilt.

Das Lehrbuch "Strasburger - Lehrbuch der Botanik" ist in der neuesten Auflage gültig für Klassifizierungen in der Botanik.  Das Pflanzenreich der Weltflora in dem Lehrbuch Strasburger als ein Lehrbuch der Pflanzenwissenschaften in der Pflanzenwelt. Die ganze Pflanzenwelt im Strasburger. Lehrbuch der Botanik für Hochschulen als ein Überblick vom Pflanzenreich der Weltflora.  Das Lehrbuch vom Pflanzenreich der Weltflora Strasburger - Lehrbuch der Botanik aus der Pflanzenwelt.

Die Pflanzengattung Dictamnus der Brennender Busch der Pflanzenfamilie Rautengewächse auch Rutaceae. Bitte hier klicken um zu der -> Pflanzenfamilie Dictamnus zu kommen. Hier mehr ...

Die -> Pflanzengattung Myrtopsis ist für trockene und heiße Umweltbedingungen und gehört zu den Rautengewächse ...

Hier findet man mehr über die Gartenpflanze Diptam. Die Gartenpflanze Diptam ist auch als „Weißer Diptam“ bekannt -> Dictamnus albus, hier mehr ...

 Die Weinraute als Samen Rue für den Garten (Ruta graveolens)  Das Öl der Weinraute für die Gesundheit von Mystic Moments | Rue Öl – 50 ml – 100% Pure

Die Gartenpflanze Ruta graveolens auch als Weinraute bekannt, ist eine Arzneipflanze und sogar wird die Weinraute als Küchenkraut verwendet. Hier bitte klicken und mehr lesen ... ->hier zur Gattung Ruta mehr ...

Die Bienenbäume, hier klicken um mehr über die Evodia, Melicope, Tetradium oder auch -> Euodia zu erfahren, hier klicken ... 

Rutoideae, die  Rautengewächse

Die Klasse der zwei-keim-blättrigen Gefäßpflanze der Ordnung Sapindales und der Familie der Rutoideae, die  Rautengewächse

Charakteristisch für die Rautengewächse sind die sehr intensiven ätherischen Öle

Alle Gattungen der Rutoideae, der Rautengewächse sind reich an ätherische Öle.

Dabei besitzen alle Arten der Rautengewächse reichlich ätherische Öle. Die Zitrusfrüchte gehören ebenfalls zu der Familie der Rautengewächse. Die ätherischen Öle sind die Abfallprodukte aus dem Stoffwechsel der Rautengewächse. Dabei nutzen wir die ätherischen Öle für die Kosmetik sowie als Gesundheitsprodukte. Gesundheitsfördernd ist das Inhalieren der ätherischen Öle, welche für unser Wohlbefinden zuständig sind.

 Bei der Pflanzen-Gattung der Evodia besagt der Name der Pflanze "Evodia" der Wohlgeruch und die Lieblichkeit. Die Cremen der Evodia Australia Body Lotion sind besonderen haut-schützende und duftenden Essenzen.

Aber auch der Citrus, unsere Zitrusfrüchte gehören zur Familie der Rautengewächse. Citrus ist eine Unterfamilie der Citroideae.

Der Japanische oder auch der chinesische Pfeffer bekannt als Szechuan-Pfeffer  sind Mitglieder der Gattungen der Rutoideae, der Rautengewächse sowie der Unterfamilie der Rutoideen und damit mit unseren Orangen, den Zitusfrüchten verwandt. Diese Gewürze als Pfeffer-Bäume haben nichts mit dem Gewürz des schwarzen Pfeffer gemeinsam.

Botanisch gesehen besitzen alle Rautengewächse dichasiale oder polychasiale Blütenstände, Infloreszenz. Mit dichasiale oder auch polychasiale Blütenstände ist die Art der Verzweigung der einzelnen Blütenstände und mit der spiraligen Blattstellung gemeint. Das heißt, die Blätter sind einzeln versetzt, die Blütenstände traubig verzweigt. Der Blütenaufbau ist immer längs-synchron angeordnet. An der Basis des Fruchtknoten befindet sich eine wulstartige Verdickung in dem die ätherischen Öle als Abfall-Produkte gespeichert sind.

Die Familien der Rutaceen als die Rautengewächse

Hier geht es weiter zur Unter-Familie der Rautengewächse, Rutaceae ...

Die Übersicht der Pflanzenordnung der Sapindales

Zurück zu den seifenbaumartigen Gewächsen ...